Kochsalzfluoridierung

Kochsalzfluoridierung ist eine Massnahme zur Verhütung von Karies.

Bei der Kochsalzfluoridierung wird dem Speisesalz ein bestimmter Anteil einer Fluoridverbindung beigefügt. Das Element Fluor (F) kommt in der Natur praktisch nur in Salzform vor, man spricht von Fluoriden. Es gehört zur gleichen chemischen Gruppe von Elementen wie Jod, Brom und Chlor. Unser Speisesalz ist ein Chlorid, die Verbindung vom Metall Natrium mit Chlor, also Natriumchlorid (NaCl). Elementares Fluor ist ein Gas und wie Chlorgas sehr giftig. Fluoride kommen überall in der Natur vor. So enthält Meerwasser etwa ein Milligramm gelöstes Fluorid pro Liter (1 mg F/l). Bestimmte Mineralien enthalten bis zu 5% Fluorid, gewöhnliche Felsgesteine bis zu 0,5%. Salzlager aus früher vom Meer überfluteten Regionen können bis zu 0,09% Fluorid enthalten.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.