Kieferorthopäd Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie ist ein Fachgebiet der Zahnmedizin die sich mit der Diagnose und Behandlung von Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen befasst.

Die vom Kieferorthopäd eingesetzten Apparaturen und Geräte werden im Volksmund als Zahnspangen bezeichnet. Die Grundausbildung in Kieferorthopädie ist ein Teil des Zahnarztstudiums. Gute Kenntnisse des Gesichtswachstums und der Kieferentwicklung sind Voraussetzungen, um den Fehlentwicklungen rechtzeitig zu begegnen. Nach dem Zahnarztstudium besteht die Möglichkeit, an einer Universitätsklinik für Kieferorthopädie eine mehrjährige Ausbildung im Fach Kieferorthopädie zu absolvieren und nach einer Prüfung den Titel Fachzahnarzt für Kieferorthopädie zu erlangen, was man Landläufig Kieferorthopäd nennt.

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.