Kariogenität, Kariogen, Zahnkaries

Kariogen bedeutet Karies fördernd.
Zu Kariogen bzw. zur Kariogenität gehören leicht abbaubare Kohlenhydrate wie Saccharose, aber auch Glukose, Fruktose, Laktose und Süssmittel, wie Honig und viele Natursüssmittel. Kariogen ist die im Zusammenhang mit Nahrungsmitteln stehende Anfälligkeit für Karies bzw. Zahnkaries. Die grösste Bedeutung wurde bisher den kariogenen Eigenschaften von zuckerhaltigen Speisen zugemessen. Nach neuere Untersuchungen aber besitzen Lebensmittel, welche gekochte Stärke enthalten (Kartoffelchips, Pommes Frittes), eine noch grössere Kariogenität. Süsse Stoffe werden innerhalb von etwa 2 Stunden abgebaut. Bei Stärkeprodukten ist der Zeitraum, in dem Stärke zu Glukose abgebaut wird, wesentlich länger.

Kariesverursachend / Kariesauslösend

Unter Kariogenität versteht man Kariesverursachend oder Kariesauslösend bzw. das Vermögen eines Nahrungsstoffes, die eine Kariesentstehung fördert.

Zu den kariogenen Stoffen gehören leicht abbaubare Kohlenhydrate wie Saccharose, Glukose, Fruktose, Laktose und Süssmittel, wie Honig und viele natürliche Süssmittel. Die Kariogenität sagt nichts aus über die "Klebrigkeit" der Substanzen auf der Zahnoberfläche.

Günstige Zahnsanierung in Ungarn

Für günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT verschiedene Zahnkliniken in Budapest wie auch anderen Destinationen für die Zahnarztbehandlung an, wobei die "Beratung Zahnbehandlung" wichtig ist wie auch das "Vorgehen Zahnbehandlung". Wenn Zähne nicht mehr zu retten sind oder fehlende Zähne vorhanden sind, lässt sich die Kaufunktion und Zahn-Ästhetik durch eine Zahnsanierung wieder herstellen, wobei es viele unterschiedliche Sanierungsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Zahnersatzkosten gibt. Das Vorgehen bei Zahnreisen für eine günstige Zahnbehandlung ist eine Zahnarztofferte anhand einem Heil- und Kostenplan von einem Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.