Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie befasst sich mit der Verhütung, Erkennung und Behandlung von Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne.

Die Kieferorthopädie ist Teilgebiet der Zahnheilkunde, das sich mit den Behandlungen von Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen bzw. Zahnregulierung, bzw. Kieferregulierung befasst. Die Zahn-Fehlstellungen werden mit herausnehmbaren oder festsitzenden Zahnspangen behandelt. Kieferorthopädie (KFO) ist die Lehre von den Zahnanomalien und Kieferanomalien und deren Behandlung (Zahnspangenbehandlungen). Gerade, regelmässige Zähne sind ein Geschenk fürs Leben, doch meint es die Natur nicht mit allen Menschen gleich gut: Über 50% der Kinder haben Zahnfehlstellungen (Dysgnathien), die einer kieferorthopädischen Behandlung mit Zahnspangen bedürfen. Da man in der Vergangenheit solche Zahnkorrekturen oft ganz versäumt oder nicht fachgerecht durchgeführt hat, gibt es heute auch noch viele Erwachsene, die an Zahnfehlstellungen leiden. Kieferorthopädie beschäftigt sich mit der Korrektur von Kieferfehlentwicklungen und Zahnfehlstellungen. Der günstigste Behandlungszeitraum liegt während des Kieferwachstums im jugendlichen Alter. Dabei unterscheidet man zwischen herausnehmbaren und festsitzenden kieferorthopädischen Geräten. Herausnehmbare Geräte werden hauptsächlich bei Kindern eingesetzt, wogegen die festsitzenden Geräte überwiegend im späteren Alter zum Einsatz kommen. Neuerdings gibt es auch herausnehmbare Apparaturen aus durchsichtigem Kunststoff, die sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene geeignet sind. Das gängigste System "Invisalign" zeichnet sich durch besonders ansprechende Ästhetik aus, und wird von den Patienten gut angenommen.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.