Kieferorthopäd Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie ist ein Fachgebiet der Zahnmedizin die sich mit der Diagnose und Behandlung von Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen befasst.

Die vom Kieferorthopäd eingesetzten Apparaturen und Geräte werden im Volksmund als Zahnspangen bezeichnet. Die Grundausbildung in Kieferorthopädie ist ein Teil des Zahnarztstudiums. Gute Kenntnisse des Gesichtswachstums und der Kieferentwicklung sind Voraussetzungen, um den Fehlentwicklungen rechtzeitig zu begegnen. Nach dem Zahnarztstudium besteht die Möglichkeit, an einer Universitätsklinik für Kieferorthopädie eine mehrjährige Ausbildung im Fach Kieferorthopädie zu absolvieren und nach einer Prüfung den Titel Fachzahnarzt für Kieferorthopädie zu erlangen, was man Landläufig Kieferorthopäd nennt.

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin sowie über günstige Zahnbehandlung an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.