Keilförmiger Defekt am Zahnhals

Ein keilförmiger Defekt am Zahnhals entsteht durch falsches, waagerechtes Schrubben beim Zähneputzen oder beim Zähneknirschen.

Keilförmige Defekte können zu Schmerzen am Zahnhals führen, so durch eine falsche mechanische Zahnreinigung beim Putzen der Zähne. Ein keilförmiger Substanzverlust im Bereich der Grenze zwischen Zahnkrone und Zahnwurzel (Zahnhals) auf der Aussenseite der Zähne ist keine Seltenheit und entsteht durch falsche Zahnputztechnik bei der Zahnpflege (waagerechtes Schrubben) bzw. horizontale Schrubbmethode und oder auch Fehlbelastungen der Zähne durch Zungenpressen, Zähnepressen und Zähneknirschen. Beim waagerechten Schrubben drängen sich die Borsten zusammen und wirken beim Zahnfleisch am Zahnhals wie eine Säge. Die falsche mechanische Belastung trägt mit der Zeit Zahnhartsubstanz ab oder zerstört den Zahnschmelz als Zahnbeschichtung , wo sichtbare Kerben oder keilförmige Zahnhalsdefekte ersichtlich sind. Keilförmige Defekte treten vielfach im vorderen Seitenbereich vom Kiefer auf. Auch an Schneidezähnen und Eckzähnen sowie an den Seiten der Backenzähne ist vielfach ein keilförmiger Defekt zu sehen. Abfraktionen sind am Zahnhals scharf begrenzte keilförmige Zahnhalsdefekte wo bei den keilförmigen Defekten öfters Schmelzanteile beim Zahnschmelz ausbrechen.

 

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.