Kegelzahn, Nasenzahn, Zapfenzahn, Zahnmedizin

Kegelzahn (Dens emboliformis) ist ein Missgebildeter, atypisch (kegelförmig) geformter Zahn, der anstelle von einem regulären Zahn vorhanden sein kann.

Mit Kegelzahn ist meist ein kugelförmiger Zahn mit verkümmerter Ausbildung gemeint und als Zapfenzahn (Lat. dens emboliformis) oder Nasenzahn bezeichnet wird und vom Nasenboden mit seiner Zahnkrone in den Nasenvorhof ragt. Der Kegelzahn beim Mensch ist meist ein zusätzlicher Zahn, der eine untypische Zahnform aufweist. Die Zahnwurzel vom Kegelzahn ist meist drehrund und voll ausgebildet, verläuft an der Spitze konisch, wobei die Wurzel vom Zahn normal nicht gespalten ist. Der Mesiodens erscheint in der Form als Zapfenzahn mit einer glatten, kegelartigen oder pflockartiger Zahnkrone, weshalb man diesen Zahn auch als Kegelzahn bezeichnet. Der Kegelzahn wird gelegentlich auch als Nasenzahn bezeichnet, und hat keine Bewandtnis mit der Nase oder dem im Volksmund verwendeten Augenzahn oder Hundezahn als Eckzahn.







Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.