Initialkaries

Initialkaries (Caries insipiens, Kreideflecken, engl. White spot) ist das Anfangsstadium der Karies mit kreidiger Verfärbung und Aufrauung der Schmelzoberfläche.

Initialkaries ist Karies im Anfangsstadium, wo nur Schmelzbereiche betroffen sind (Schmelzläsionen). Im Frühstadium einer Schmelzkaries, Entkalkungsbedingte, weissliche Verfärbungen der Zahnschmelzoberfläche und als kreidige oder braune Verfärbung erkennbar. Die Karies kann in diesem Stadium durch Fluoridgabe ausgeheilt werden (Remineralisation). Gute Mundhygiene kann häufig noch eine natürliche Ausheilung bewirken. Zur Abgrenzung gegenüber der unterminierenden Karies (Caries) haben sich Röntgenaufnahmen bewährt. Unter Initialkaries versteht man Zahn-Karies im Frühstadium und wird auch Initialläsion genannt. Die Symptome von Initialkaries zeigen sich in Form einer kreidigen Schmelzoberfläche (Kreideflecken). Eine Weiterentwicklung der Karies kann durch Fluoridanwendung noch verhindert werden, indem eine Remineralisierung erreicht wird.


Initialkaries ist eine Karies mit intakter Oberfläche bei Entkalkungsbeginn.
weisser opaker Schmelzfleck
bräunlicher Schmelzfleck
etablierte Läsion mit eingebrochener Oberfläche
Caries superficiali`s: Defekt nur im Schmelz
Caries media: Defekt bis zum Zahnbein (Dentin)
Caries profunda: Karies im nervnahen Bereich
Caries sicca: alte, dunkle, aber harte, zum Stillstand gekommene Karies

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.