Implantatentfernung bei Zahnimplantaten

Die Implantat-Entfernung kann bei einer Periimplantitis notwendig sein und wird beim Zahnarzt meist als Explantation bezeichnet.

Das Entfernen von einem Implantat wird als Explantation bezeichnet wie bei einer chronischen Entzündungen. Bei ständiger Entzündung im Operationsgebiet muss die künstliche Zahnwurzel bei der Implantat-Unverträglichkeit  entfernt werden wie auch bei Implantatlockerung oder chronischen Nervenschmerzen. Ein durch Implantatverlust bereits freiliegendes Zahnimplantat (Periimplantitis) lässt sich beim Zahnarzt meist problemlos mit der Zange entfernen. Eine Implantatentfernung kann bei einer permanenten therapieresistenten Zahnfleischentzündung am oder um das Zahnimplantat herum wie auch bei einer Implantatlockerung notwendig sein. Auch bei chronischen Nerv-Schmerzen wie Neuritis als Nerv-Entzündung bei den Unterkiefer-Zahnfächern (mandibularis inferior) kann eine Explantation (herauspflanzen) erforderlich werden, was bei eingeheiltem Zahnimplantat für den Zahnarzt eine weitaus schwierigere Herausforderung darstellt wie bei einer Implantat-Fraktur. Das Entfernen der Zahnimplantate erfolgt meist unter Lokalanästhesie mit einem kleinen Schnitt im Zahnfleisch damit ein Zugang zum Explantationsgebiet erreicht wird. Als Canalis mandibulae wird der Knochenkanal im Kieferknochen vom Unterkiefer bezeichnet, wo der Nervus alveolaris inferior mit den begleitenden Blutgefässen verlaufen. Nach chirurgischen und endodontischen Eingriffen beim Zahnarzt kann es wie bei Entzündungen oder Kieferbrüchen im Unterkiefer zu einer Schädigung von Nerven kommen und im Verbreitungsgebiet kann dies zu Gefühlsverlust führen.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.