Immediatprothese, Sofortprothese

Die Immediatprothese ist eine Sofortprothese, die nach einer Zahnextraktion eingesetzt wird.
Immediatprothese ist die Bezeichnung für eine Sofortprothese. Bevor die letzten Zähne gezogen werden, wird im Dentallabor schon die Immediatprothese angefertigt und dem Zahnpatienten direkt nach dem Ziehen der Zähne eingesetzt. Immediatprothese resp. Sofortprothese ist ein unmittelbar nach der Zahnentfernung eingesetzter Zahnersatz, der in der Regel nach Ausheilung der Wunden unterfüttert wird, vgl. Interimsprothese und Interimprothese. Wenn Zähne gezogen werden müssen, bleiben Zahnlücken zurück. Normalerweise muss dann eine Interimsprothese eingesetzt werden, die nach einigen Monaten durch eine bleibende Zahnprothese ersetzt wird, da der Kiefer sich nach dem Ziehen der Zähne verändert.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.