Inzisalkante

Die Inzisalkante ist der spitz zulaufende, okklusale Rand der Schneidezähne im Frontzahnbereich.

Als Inzisalkante oder Schneidekante wird die beim Schneidezahn die spitz zulaufende Kante bezeichnet, denn Inzisal bedeutet die Region einer Schneidekante bzw. von der Zahnmitte zur Schneide oder die Schneidekante betreffend. Für den Zahnarzt stellt die Anfertigung einer individuell gestalteten Inzisalkante eine grosse Herausforderung dar, denn bei Vorschubbewegungen und Mahlbewegungen sind die Inzisalkanten der Frontzähne von der Attrition betroffen, im Oberkiefer zusammen mit den Gaumen-seitigen Flächen und im Unterkiefer verbunden mit den Mundvorhof-seitigen Flächen. Als Frontzähne werden Schneidezähne und Eckzähne bezeichnet die bei Zahnunfällen am meisten betroffen sind. Traumatische Zahnverletzungen betreffen meist die Frontzähne im Frontzahngebiet, denn Frakturen an Zähnen im Prämolarbereich und Molarenbereich sind durch äussere Gewalteinwirkung sehr selten. Als Frontzahntrauma werden die Zahnverletzungen der Frontzähne und der benachbarten Strukturen durch Gewalteinwirkung bezeichnet. Zur Vorbeugung gegen das Frontzahntrauma wird bei einigen Sportarten eine Mundschutz (Zahnschutz) als Schutz der Zähne getragen. Als Attrition wird eine Abrasion bezeichnet, bei der Zahnhartsubstanz-Verlust durch Kontakt mit anderen Zähnen erfolgt (Abrasion der Zähne). Bei der Kieferschlussbewegungen tritt Attrition durch Zahnkontakt der beiden Kiefer, im Besonderen an den okklusalen Flächen der Seitenzähne auf. Die labiale Fläche vom Schneidezahn läuft mit der lingualen bzw. palatinalen Fläche zusammen. Sind die Zähne im Verhältnis zur Breite zu kurz, kann durch Verlängerung mit Veneers oder Kompositschichtung die Inzisalkante verlängert werden, denn der meist beeinflussende Faktor für die ästhetische Harmonie der Zähne im Gesicht ist die Relation von Schneidezähnen im Oberkiefer in ihrer Länge und Breite sowie das Verhältnis der wahrgenommenen Breite der lateralen Schneidezähne zu den ersten Schneidezähnen und der Eckzähne. Die Inzisalkante des oberen ist die Spitze der Inzisalkante des am weitesten labial stehenden oberen Inzisivus. Inzisialkante des unteren ist die Spitze der Inzisalkante des am weitesten labial stehenden unteren Inzisivus.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.