Infektionen

Infektionen sind eine Reaktion des Körpers auf eingedrungene Krankheitserreger und deren Giftstoffe.

Infektion bedeuten: Bei einer Infektion im Mund dringen Mikroorganismen die Bakterien, Viren, Pilze und Protozoen bei Mensch ein und vermehren sich. Infektionen gibt es auch bei Tieren oder Pflanzen. Infektion bedeutet, Übertragung, Eindringen und Vermehrung von krankheitserregenden Bakterien, Viren, Pilzen oder Parasiten. Die Dauer und Schwere einer Infektion ist abhängig von unterschiedlichen Faktoren, z.B. von der Immunantwort und körperlichen Verfassung des betreffenden Zahnpatienten, der Art der Infektion und der Virulenz des Krankheitserregers. Eine Infektion wird zur Infektionskrankheit, wenn die Art der Infektion, die Symptome und Beschwerden speziell definiert werden können.

Infektionen im Mund

Jeder 'blutige' Eingriff in der Mundhöhle kann prinzipiell zu einer Infektion führen.

Als Mikroorganismen kommen hauptsächlich Bakterien, Viren und Pilze in Betracht. Blutige Verletzungen durch Krankheit oder Unfall sowie Eingriff in der Mundhöhle können zu einer Infektion führen. So wird z.B. als Folge von Routinebehandlungen wie der Zahnsteinentfernung eine vermehrte Konzentration von Bakterien d.h. praktisch alle Bakterienarten, welche in der Mundhöhle vorkommen, im Blut (Bakteriämie) beobachtet, welche im gesunden Organismus völlig harmlos sind, bei vorgeschädigten Organen aber schwere Krankheitsbilder auslösen können. Bei infektiösen Grunderkrankungen, wie bei einer Endokarditis, müssen deshalb an sich harmlose Eingriffe unter Antibiotikaschutz durchgeführt werden. Da die Keimdichte im Bereich der Zahnfleischtaschen besonders hoch ist, treten Infektionen nach Zahnextraktionen häufig auf. Die Ansteckung erfolgt durch Eindringen von Mikroorganismen in einen Makroorganismus (z.B. Mensch). Die Mikroorganismen sind Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten, die im Mensch bleiben und sich dort vermehren. Je nach Ort der Ansiedlung, Konzentration und krankheitserregendem Potential der Mikroorganismen, aber auch in Abhängigkeit von der Abwehrreaktion des Makroorganismus entsteht eine Infektionskrankheit. Infektionen in der Mundhöhle können unter anderem vom Zahn, Zahnhalteapparat oder durch therapeutische Massnahmen (nach Zahnextraktion) ausgelöst werden. Dabei wird zunächst die Entzündung behandelt, anschliessend der Infektionsherd. Die Mischinfektion ist eine Infektion mit mehreren Mikrobenarten.

Protozoen

Protozoen (das Protozoon) sind tierische Einzeller mit einem deutlich abgegrenzten Zellkern. Durch Protozoen werden vor allem tropische Krankheiten wie die Malaria verursacht. Zur Gruppe der Protozoen gehört jedoch auch der Erreger der Toxoplasmose, einer Infektionskrankheit, die in der Schwangerschaft zu einer schweren Schädigung des Kindes führen kann.

Die häufigsten Protozoen Erkrankungen:

Malaria
Toxoplasmose

Zahnbehandlung bei Zahnarztangst

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT bei Zahnabehandlungsangst (Zahnbehandlungsphobie) in Deutschland, Schweiz, ÖsterreichUngarn oder Kroatien an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo man zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen kann, die bei der Zahnbehandlung eine Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose anbieten. OPTI-DENT ist spezialisiert für Angstberatung und gibt Tipps gegen Angst. OPTI-DENT arbeitet mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten die auf Zahnarztangst spezialisiert sind zusammen, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können, wenn Angstsymptome vorhanden sind. Wer das erste Telefongespräch bei Zahnarztangst geführt hat, kann die Zahnarztangst bekämpfen und hat den ersten Schritt für eine schmerzlose Zahnbehandlung gemacht, denn eine Hilfe bei Zahnarztangst (Zahnarztphobie) ist notwendig wie auch eine Begleitperson zum Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Methoden bei Zahnarztphobie erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.