Herdinfektion Fokalinfektion Herd

Herdinfektion ist eine andere Bezeichnung für Fokalinfektion.

Ein Herd ist eine chronische Entzündung, die eine Fernwirkung auf andere Organe auslöst. Die ganzheitliche Zahnmedizin definiert den „Herd“ als „Krankhafte, lokale Veränderung im weichen Bindegewebe, mit der sich die lokalen und allgemeinen Abwehrreaktionen in ständiger Auseinandersetzung befinden. Als Herdinfektion bezeichnet man eine durch Bakterien, vornehmlich. Streptokokken, insbesondere. deren Toxine und Stoffwechselprodukte verursachter, entzündlicher und degenerativer Krankheitsprozess nach vorangegangenen Streptokokkeninfektionen der Zähne in Erscheinung treten. Die Erreger und deren Produkte werden meist schubweise vom Ausgangsherd bzw. Fokus (Herd = Focus) als Streuherd oder Primärherd in den Kreislauf abgegeben und führen an entfernten, hierfür disponierten resp. allergisierten Geweben und Organen zu fokalbedingten Folgekrankheiten. Von einer Herderkrankung spricht man, wenn die vorgefundenen Symptome zunächst nicht auf den eigentlichen Auslöser einer Erkrankung schliessen lassen, weil beide möglicherweise weit auseinander liegen. Herde sind chronisch entzündlich veränderte Gewebebezirke im Organismus, die nicht mehr abbaubar sind und von denen eine Fernwirkung ausgeht. Man nimmt an, dass ein 'Herd' im Körper Bakteriengifte streut und dadurch an einer anderen Körperstelle eine schwere Allgemeinerkrankungen verursachen kann, denn auch Zähne können Krankheiten auslösen. In der "Ganzheitlichen Zahnmedizin" können dieser Hypothese zur Folge für eine Herderkrankung auch „Pulpentote Zähne“ verantwortlich sein, auch wenn sie eine intakte Wurzelfüllung haben und röntgenologisch unauffällig sind bzw. keine Entzündungszeichen im Knochen ersichtlich sind. Als Beweis für diese Theorie wurden Fälle herangezogen, bei denen eine Krankheit nach Entfernung eines beherdeten Zahnes verschwunden ist. Bakteriengifte konnten im Körper der Patienten jedoch nicht nachgewiesen werden.

Fokalinfektion

Fokalinfektion ist eine Erkrankung von Organen, hervorgerufen durch die Stoffwechselprodukte von Bakterien, die in einem Entzündungsherd des Körpers sitzen. Dieser kann weit entfernt von dem erkrankten Organ selbst liegen. Als Herde gelten vereiterte Mandeln und Zähne etc. Fokalinfektion (focal infection) ist eine Organerkrankung hervorgerufen durch die Stoffwechselprodukte von Bakterien, die in einem Entzündungsherd des Körpers sitzen oder anderen Stoffen wie Wurzelfüllmaterialien, Gewebstrümmer oder Zelltrümmer. Diese Störung kann weit entfernt von dem erkrankten Organ liegen.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.