Goldzahn, Goldzähne, Zahntechnik

Goldzähne sind Kronen als Zahnersatz, die aus Gold gegossen und meist im Seitenzahngebiet eingesetzt werden.

Goldzähne sind sehr stabil, so dass in verschiedenen Ländern die Menschen auch Goldzähne im Frontzahnbereich einsetzen lassen, denn dies stellt ein Symbol für Reichtum und Ansehen dar. Schon seit der Antike gelten schöne Zähne, Goldschmuck oder die Goldbandbrücke 450 v. Chr. als "Visitenkarte" für ein attraktives Aussehen, wie die "Geschichte Zahnbehandlung" zeigt. Man kann Goldzähne auch im sichtbaren Bereich einsetzen und keramisch verblenden lassen, sodass die Zähne mit der künstlichen Zahnkrone wie die natürlichen Zähne mit der gleichen Zahnfarbe und nicht wie Goldzähne aussehen. Somit macht man sich den Vorteil der Stabilität von einem "Goldzahn" zu nutzen ohne dass dieser sichtbar ist. Die Goldkrone wird in der Zahntechnik meist als Vollgusskrone oder Galvanokronen bezeichnet und kommt nur noch sehr selten zur Anwendung, da sie durch die Vollkeramikkronen bzw. Zirkonoxydkrone (Zirkonkrone) aus Zirkonoxid als Hochleistungskeramik und Verbund-Metall-Keramik (VMK–Krone) verdrängt wurde.





Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.