Gebissprothese, Prothesengebiss, Totalprothese

Die Gebissprothese ist eine Ableitung vom natürlichen Gebiss wie das Prothesengebiss.

Mit Gebissprothese ist eine Zahnprothese meist mit Kunststoffzähnen (Konfektionszähne) als Zahnersatz für das eigene Zahngebiss gemeint. Redewendungen wie Prothesengebiss, Rechen oder Mundrechen bzw. Maulrechen sind Mundartausdrücke die auch im Restgebiss zwischen die Restbezahnung eingesetzt werden. Ein künstliches Gebiss ist ein Zahngebiss, das zum Beissen und Kauen dient und im oberen und unteren Zahnbereich als Zahnersatz eingesetzt werden kann. Eine Gebisssanierung kann durch eine Gebissprothese erfolgen, das eine Prothese als Zahnersatz bzw. Gebiss (dritte Zähne) für das eigene Zahngebiss ist. Unter Zahngebiss versteht man meist eine Totalprothese bzw. den Ersatz sämtlicher natürlicher Zähne durch künstliche Zähne der Vollprothese, denn Totalprothesen werden auch als Vollprothesen bezeichnet und kommen beim zahnlosen Kiefer (Kieferkamm) zum Einsatz. Im Volksmund wird die Totalprothese meist nur Gebiss genannt, denn die künstlichen Zähne mit künstlichen Kronen sind an der Prothesenbasis, welche aus Prothesenkunststoff besteht verankert. Vollprothesen dienen der Wiederherstellung vom Kauapparat für die Kaufunktion und Kauvorgang sowie der Zahn-Ästhetik. Eine Zahnprothese ist ein Zahnersatz und kann aus einer teilweisen oder vollständigen "Gebissprothese" bestehen wo die Prothesenbasis als Prothesenlager direkt der Kieferschleimhaut aufliegt. Die Funktion der verloren gegangenen natürlichen Zähne wird nach dem Zahnverlust oder einer Zahnextraktion durch die künstlichen Zähne der Prothese im Gebiss übernommen. Ferner besteht die Wahl zwischen einer festen und einer herausnehmbaren Zahnprothese, vielfach wird aber nur Prothese genannt. Wenn man weiss, dass es um die Zähne geht, genügt der Name Prothese.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.