Frontzahn, Frontzähne, Frontzahnverletzungen

Als Frontzähne werden im Gebiss beim Mensch die vorderen sechs Zähne im Oberkiefer und Unterkiefer bezeichnet, wo die meisten Frontzahnverletzungen entstehen.

Unter der Bezeichnung Frontzähne werden die Schneidezähne und Eckzähne in der Zahnheilkunde zusammengefasst. Frontzähne sind für den Menschen eine persönliche Visitenkarte, doch an den Fronzähnen entstehen durch Zahnunfälle die meisten Frontzahnverletzungen, wobei meist die oberen Schneidezähne davon betroffen sind, wo der Zahnarzt von einem Frontzahntrauma spricht. Als Frontzahntrauma (Zahnunfall) werden Verletzungen an Schneidezähnen oder Eckzähnen infolge Stoss, Schlag oder Fall bezeichnet, die besonders häufig sind bei Kindern und Jugendlichen, die unfallbedingten Frontzahnschäden davontragen (Zahnunfall Kinder), denn Schneidezähne und Eckzähne werden unter dem Begriff Frontzähne zusammengefasst. Die Frontzähne beinhalten jeweils zwei Eckzähne und vier Schneidezähne im Gebiss bzw. Zahngebiss. Als Frontzahn wird der Schneidezahn und Eckzahn vom Oberkiefer und Unterkiefer im Frontzahnbereich bezeichnet.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.