Frontzahngebiet

Das Frontzahngebiet beinhaltet die Frontzähne im Gebiss.

Das Frontzahngebiet ist eine Sammelbezeichnung für Schneidezähne (Dentes incisivi) mit den Schneidekanten und Eckzähne (Dentes canini). Bei den Frontzähnen handelt es sich um die jeweils 4 Schneidezähne und 2 Eckzähne im Unterkiefer und Oberkiefer die beim normalen Sprechen sichtbar sind. Das Frontzahngebiet wird auch als Vorderzahnbereich oder Frontzahnbereich bezeichnet. Das Gebiet neben dem Frontzahngebiet ist das Seitenzahngebiet bzw. Seitenzahnbereich. Incival bedeutet Schneidezahnbereich. Als Sammelbezeichnung für Schneidezähne und Eckzähne (Dentes incisivi, Dentes canini) wird der Begriff Frontzähne gebraucht, die eine Zahngruppe bildet. Zahnverlust durch einen Zahnunfall erfolgt vielfach im Frontzahnbereich bzw. Frontzahngebiet, im Besonderen sind die oberen Schneidezähne betroffen. Die Sagittale Frontzahnstufe definiert als der Abstand zwischen den labialen Flächen der oberen und der unteren Schneidezähne. Wenn die Schneidezähne eine ungleiche Stellung aufweisen, wird von dem am weitesten labial stehenden Schneidezahn gemessen, also der Abstand parallel zur Okklusionsebene der im normalerweise 2-3 mm beträgt. Höhere Werte bezeichnet man als vergrösserte sagittale Frontzahnstufe und Werte darunter als negative Frontzahnstufe. Okklusion bedeutet in der Zahnmedizin "Kontakt zwischen den Zähnen beider Kiefer".

 

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.