Friktion in der Zahnmedizin

Friktion ist die Reibung resp. Reibungshaftung einer herausnehmbaren Prothese zwischen Primärkronen und Sekundärkronen.

Die Teleskopprothese als Teilprothese hat eine Stützfunktion und Haltefunktion, die an Teleskopkronen befestigt ist, wo es sich um eine herausnehmbaren Zahnprothese handelt, die dem Ersatz fehlender Zähne dient. Zur Verbesserung der so genannten Friktion (lat. = Reibung) werden gelegentlich bei Doppelkronen kleine Drähte in die Aussenkrone fest eingebracht, was man als Friktionsstift bezeichnet. Um eine Zahnprothese vom Restgebiss zu lösen, ist ein wenig Kraft erforderlich, was in der Zahntechnik als Abzugskraft oder Friktion bezeichnet wird.

Friktion in der Zahnprothetik

In der Zahnprothetik wird bei der Herstellung von Zahnprothesen als "Abnehmbaren Zahnersatz" die Haftreibung zwischen Innenteil und Aussenteil einer teleskopierenden Verbindung beschrieben. Voraussetzung der Friktion ist das Vorliegen einer Übergangspassung zwischen Innenteleskop und Aussenteleskop einer Teleskopprothese als "abnehmbare Prothetik".

Friktion in der Kieferorthopädie

In der Kieferorthopädie ist die Friktion bzw. Haftreibung zwischen Bogendraht und Bracketschlitz bei der Zahnbewegung und ist beim Einsatz von sogenannte Gleitmechaniken von Bedeutung. Das Ausmass der Friktion ist stark abhängig von der Oberflächenrauhigkeit der verwendeten Materialien.

Friktion bei Masage

Die »Reibung« von Hautpartien als Element der Massage, engbegrenzte kreisende Bewegungen mit den Fingerspitzen, aber auch mittels Bürste, Tuch oder Massagehandschuh. Bewirkt Durchblutungssteigerung (Durchwärmung) der oberflächlichen Gewebe mit reflektorischer Tiefenwirkung.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.