Fraktur in der Zahnmedizin (Frakturiert oder Infraktion)

Fraktur bedeutet beim Zahnarzt ein Kieferknochenbruch oder Bruch bei den Zähnen oder Zahnwurzeln.

Wenn ein Zahnteil abgebrochen ist infoge einem Zahnunfall, wird in der Zahnarztpraxis von einem frakurierten Zahn gesprochen. Bei einer Verletzung durch Gewalteinwirkung von einem Zahn oder der benachbarten Strukturen bzw. Zähne, Kieferknochen und Weichgewebe, spricht man in der Zahnmedizin meist von einem Zahntrauma bzw. bei Verletzung der Frontzähne als Frontzahntrauma. Unter einer Fraktur versteht man in der Zahnmedizin beim Zahnarzt eine Abrissfraktur, Kieferfraktur, Abscherfraktur, Kiefergelenkfortsatzfraktur, Füllungsfraktur (Zahnfüllung), Implantatfraktur, Jochbogenfraktur, Kronenfraktur, Wurzelfraktur, Zahnfraktur oder Zementrissfraktur. Die Zahninfraktionen ist diagnostisch schwierig genau zu erfassen und ist ein eher seltenes Krankheitsbild. Als Infraktion wird in der Zahnheilkunde eine unvollständige Fraktur oder Riss z.B. der Zahnhartsubstanzen (Kroneninfraktion) bezeichnet, wo der Riss die bis in das Dentin (Zahnbein) reichen kann und eine Pulpaschädigung bedeutet, was zu einer vollständigen Zahnfraktur führen kann und damit auch zum Zahnverlust. Frakturiert bedeutet gebrochen, so ein Biegungsbruch der durch direkte oder indirekte Gewalteinwirkung entstand ist wie die Unterkieferfraktur oder Jochbogenfraktur  (Kieferbruch, Jochbogenbruch). Die Fraktur ist eine komplette oder inkomplette Kontinuitätsunterbrechung vom Knochengewebe die zur Durchtrennung vom Knochen führt, wo mehrerer Bruchstücke entstehen können und damit auch der Verlust einer stabilisierenden Funktion.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.