Erkrankungen der Mundschleimhaut

Unsere Mundschleimhaut ist als erste Station des Verdauungstraktes vielen verschiedenen Einflüssen ausgesetzt.

Hierbei kommt dem Speichel für die Gesunderhaltung der Mundschleimhaut eine wichtige Funktion zu. Der Flüssigkeitsfilm schützt die Schleimhaut gegenüber mechanischen, thermischen (Temperatur), chemischen und bakteriellen Einflüssen. Nach länger andauernder Wirkung bestimmter Faktoren wie schlechte Mundhygiene und Prothesenhygiene, starker Alkoholkonsum und Zigarettenkonsum können allerdings Veränderungen an der Mundschleimhaut auftreten. Es gibt eine grosse Anzahl unterschiedlicher Erkrankungen der Mundschleimhaut, die gutartig oder bösartig sein können und die eine gründliche Diagnostik erfordern. Beim halbjährlichen Routinebesuch sollte der Zahnarzt auch die Mundschleimhaut kontrollieren. Treten unklare Veränderungen im Mund auf, sollte man zunächst mögliche Reizfaktoren wie spitze, scharfe Kanten an Zähnen oder Zahnersatz ermitteln und ausschalten. Bildet sich die Veränderung innerhalb von 14 Tagen nicht zurück, ist das Aufsuchen eines Spezialisten empfehlenswert. Siehe auch Mundschleimhauttumore

 

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.