Epikutantest Patch-Test

Der Epikutantest oder Patch-Test ist ein Provokationstest bzw. Allergietest, mit dem ermittelt werden soll, ob eine Kontaktallergie vorliegt.

Der Epikutantest ist zur Zeit das einzige Mittel um Spätallergien, bei denen zwischen Exposition und Reaktion ein grösserer Zeitraum liegt, zu erkennen. Auf der Haut werden mittels Pflaster die auszutestenden Allergene wie z.B. Nickel für ungefähr 48 Stunden fixiert. Um Unverträglichkeiten auf Dentalmaterialien wie Amalgam zu überprüfen, wird ein Epikutantest durchgeführt, denn Silberamalgam ist eine Legierung aus Quecksilber und Silber Amalgam ein Material für die Füllungstherapie in der Zahnmedizin bei Amalgamfüllung verwendet wird. Dabei wird ein Stoff auf die Haut gebracht der die Allergie auslösen kann und die Hautreaktion nach 24, 48 und 72 Stunden überprüft. Die Amalgam-Unverträglichkeit kann durch den Epikutantest (Patch-Test) bewiesen werden, ob man an einer Quecksilberallergie oder Amalgamallergie leidet, denn Amalgam ist eine Legierung Quecksilber. Durch den Patch-Test kann man eine Allergie durch Amalgam ausschliessen wie auch durch andere Materialien von Zahnersatz, so einer Zahnprothese auf die Prothesen-Verträglichkeit auf der Prothesenbasis (Prothesenkunststoff). Die Sensibilität beim Menschen ist sehr unterschiedlich, denn Allergien sind bis zur Überempfindlichkeit gesteigerte Immunreaktion vom Organismus auf körperfremde Substanzen, denn unter Allergie versteht man eine erworbene Veränderung der körpereigenen Abwehrmechanismen. Um eine krankmachende Überempfindlichkeit zu verhindern ist ein intaktes Immunsystem der wichtigste Faktor der Allergie. Nach wissenschaftlicher Lehrmeinung gibt es z.B. keine Allergien auf Titan. Sicherheitshalber ist der Allergiepass aber dem Zahnarzt vor der Zahnbehandlung immer vorzulegen, denn es gibt sehr unterschiedliche Dentallegierungen.

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.