Einzelzahnimplantat nach Zahnverlust

Einzelzahnimplantat ist ein Zahnersatz eines einzelnen Zahnes durch ein Zahnimplantat (Einzelimplantat).

Bei der Methode mit dem Einzelzahnimplantat als Einzelzahnersatz werden die Nachbarzähne geschont, da die Zähne im Gebiss nicht wie bei einer Zahnbrücke beschliffen werden müssen. Das Beschleifen vom Zahn bedeutet das Abtragen von Zahnschmelz durch rotierende Schleifkörper zur Präparation von einem Kronenstumpf für die künstliche Zahnkrone. Das Einzelzahnimplantat als künstliche Zahnwurzel übernimmt die Funktion der natürlichen Zahnwurzel und kann die Kaukräfte in den Kieferknochen weiterleiten wie der natürliche Zahn. Durch die natürliche Belastung der Zahnimplantate bleibt der Kieferknochen vital und bildet sich nicht zurück. Ein typischer Implantationsgrund für die Einzelzahnimplantate ist ein Zahnunfall wie auch eine Zahnlücke durch Parodontitis. Das Implantat ersetzt eine verloren gegangene Zahnwurzel und dient als Implantatkörper der Implantatkrone als einzelne implantatgestüzte Krone, der "Implantatbrücke" oder einer "Implantatprothese" als Implantatgetragene Prothese. Beim Verlust von mehreren Zähnen kann eine festsitzende Implantatbrücke als Implantatgetragene Brücke eine grössere Gebisslücke schliessen und die Kaufunktion wie auch die Zahnästhetik verbessern. Bei der Zahnimplantation von einem "Zahnimplantat nach Zahnunfall" ist meist ohne Kieferknochenaufbau möglich, da meist ein genügendes Knochenangebot vorhanden ist. Das Einzelzahnimplantat mit Implantatkrone integriert sich optisch wie auch funktionell nahtlos in das Zahngebiss ein.

Einzel-Dentalimplantat mit Krone ist die beste Lösung

Dentalimplantate können nach der Zahnextraktion direkt in die Alveole (Zahnfach) eingebracht werden, sofern genügend Kieferknochen vorhanden ist, was der Zahnarzt als Sofortimplantation bezeichnet, wenn ein Sofortimplantat eingesetzt wird.

Der natürlichste Zahnersatz für einen fehlenden Zahn ist das einzelne Dentalimplantat mit einer Krone. Durch das Setzen von einem einzelnen Implantat mit Krone erhält man einen dauerhaften festsitzenden Zahnersatz, der einen guten Tragekomfort gewährleistet und meist die beste Lösung nach einem Zahnverlust bietet. Das Implantat stimuliert den Kieferknochen bei den Kaubewegungen, es kommt zur funktionellen Belastung, was den Kieferknochenschwund aufhält und den Kieferknochen erhält. Die Zahnimplantation sollte so zeitnah wie möglich auf den Zahnverlust folgen, damit so viel Knochen als möglich erhalten bleibt. Einzelzahnimplantate können im Frontzahnbereich und Seitenzahnbereich eingesetzt werden. Fehlen bereits die letzten Backenzähne, so kann ein festsitzende Zahnersatz (Zahnbrücke) bei einer Freiendsituation nur durch endständig eingesetzte Zahnimplantate den richtigen Halt finden, wozu auch eine Kombinationsbrücke (Hybridbrücke) dienen kann, wenn mehr als ein Zahn fehlt.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.