Einzelzahnersatz: Einzelner Zahn wird durch Implantat ersetzt

Wenn ein einzelner Zahn fehlt, so gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese Zahnlücke mit einem Zahnersatz zu schliessen.

Das Implantat als Einzelzahnersatz übernimmt die Funktion der Zahnwurzel und leitet die Kaukräfte in den Kieferknochen weiter, wo durch diese natürliche Belastung der Knochen besser durchblutet wird und vital bleibt. Als Einzelzahnersatz kann bei der Zahnsanierung eine günstige Klammerprothese zu einem günstigen Preis eingesetzt werden oder eine Zahnbrücke sowie ein Implantat als künstliche Zahnwurzel, die ein einzelner Zahn als Einzelzahnimplantat ersetzt, ohne dass die anderen Zähne beschädigt werden. Einen durch Zahnunfall oder Zahn-Karies verlorengegangenen Zahn kann durch ein Einzelzahnimplantat als Zahnersatz ersetzt werden und ist meistens die ästhetisch und medizinisch optimale Lösung. Bei Verlust von einem einzelnen Zahn ist die klassische Einsatzmöglichkeit ein Zahnimplantat, damit die anderen Zähne im Gebiss vom Mensch nicht beschädigt werden müssen. Sofern in einer geschlossenen Zahnreihe ein Zahn ersetzt werden muss, oder durch einen Zahnunfall verlorengegangen ist, kann mit Hilfe von einem Zahnimplantat ein Zahnwurzelersatz für diesen Zahn mit Implantatkrone an der gleichen Stelle eingesetzt werden, was die vernünftigste Lösungen ist, die Zahnlücke zu schliessen.

Einzelner Zahn kann durch Zahnimplantat ersetzt werden

Einzelne Zähne können in einem ansonsten völlig gesunden Gebiss durch Unfall oder „Zahnentzündungen“ verloren gehen oder sind nicht angelegt, was besonders die oberen seitlichen Schneidezähne betrifft.

Wenn ein Zahn im Gebiss gezogen werden muss, wird unmittelbar nach dem Herausziehen eine künstliche Zahnwurzel in das Zahnfach resp. Parodontium eingesetzt was als Einzelimplantat bzw. Einzelzahnimplantat bezeichnet wird. Beim Implantat-Einzelzahnersatz müssen die Nachbarzähne nicht beschliffen werden wie bei den herkömmlichen Methode bei der Zahnbrücke oder durch Klammern einer Klammerprothese, um die Zahnlücke im Zahngebiss zu schliessen. Das Zahnfleisch legt sich bei einer optimalen Ausgangssituation im harmonischen Verlauf an die Implantat-Zahnkrone, sodass nichts mehr auf den Zahnverlust hindeutet denn ein Zahnimplantat stellt eine hochwertigere Möglichkeit für den Zahnersatz dar.

Zahnersatz für einen Zahn

Nach Zahnverlust von einem einzelnen Zahn bestehen prinzipiell immer mehrere Möglichkeiten für den Zahnersatz, was aber auch unterschiedliche Kosten verursacht.

Fehlt ein einzelner Zahn, so gibt es meist nur zwei vernünftige Lösungen, um den fehlenden Zahn bzw. die Zahnlückenstand zu schliessen, ein Zahnimplantat oder eine Zahnbrücke. In der Vergangenheit wurde meist Zahnbrücken eingesetzt, womit die Lücke begrenzenden Nachbarzähne zur Aufnahme einer Brücke beschliffen werden mussten damit diese als Brückenpfeiler fungieren konnten. Durch das Beschleifen von gesunden Zähnen geht ein grosser Teil der Zahnsubstanz (Zahnbeschichtung) an den Pfeilerzähnen bzw. Zahnpfeiler unwiederbringlich verloren, was bei gesunden Zähnen ein grosser Nachteil ist. Die Zahnkronen werden durch die Brückenglieder bzw. Brückenzwischenglieder miteinander verbunden und in der Form von dem zu ersetzenden Zahn gestaltet werden. Im Bereich vom ersetzten Zahn kann es mit der Zeit zu einer Rückbildung vom Kieferknochen (Knochenschwund) kommen. Der Kieferknochenabbau erfolgt durch den fehlenden Wachstumsreiz der im Normalfall durch die Kaukräfte von der Zahnwurzel auf den Kieferknochen übertragen wird. Durch die Rückbildung vom Kiefer kann es zu Veränderung vom Zahnfleisch kommen, was im Besonderen im Frontzahnbereich (Frontzahnlücke) mit ästhetischen Einschränkungen verbunden ist. Der Frontzahnbereich ist der Bereich der Frontzähne die je zwei Eckzähne und vier Schneidezähne beinhalten. Ein Kieferknochenabbau kann ein Kieferknochenaufbau notwendig machen oder zumindest eine Unterfütterung. Fehlen die letzten Backenzähne, so kann eine festsitzende Freiendbrücke (Extensionsbrücke) nur durch ein endständig eingesetztes Implantat den richtigen Halt finden. Oft kann es der Fall sein, dass durch chirurgische Eingriffe ein Weichgewebsmanagement durchgeführt werden muss, um einen ästhetischen Übergang von Zahn zu Zahnfleisch zu erreichen, vor allem im sichtbaren Frontzahnbereich.

Einzelzahn ersetzen durch Zahnimplantat

Der Vorteil vom Implantat als Zahnersatz besteht darin, dass die gesunde Zahnhartsubstanz der Nachbarzähne erhalten bleibt.

Das Zahnimplantat als Einzelzahnersatz hat gegenüber einer Zahnbrücke fast immer den Vorteil, denn die Zahnlücke kann ohne das Beschleifen der Nachbarzähne nicht aufgesetzt werden. Das Zahnimplantat ersetzt die verloren gegangene natürliche Zahnwurzel und dient als Pfeiler für die Implantatkrone. Ein grosser Vorteil vom Implantat ist die natürliche Belastung vom Kiefer, denn funktionell wird der Kieferknochen weiterhin Belastet und bildet sich damit weniger zurück. Mit einem Zahnimplantat kann die Zahnlücke geschlossen werden, so dass dabei nur das ersetzt wird, was wirklich fehlt und dabei die natürliche Zahnsubstanz vom Beschleifen verschont wird und durch den Abschluss der Implantatkrone mit dem Zahnfleisch ergibt sich ein sehr natürliches Erscheinungsbild. Dagegen müssten beim Festsitzender Zahnersatz die Nachbarzähne stark beschliffen werden, was die Zähne gefährdet. Im sichtbaren Frontzahngebiet sind die zu erzielenden ästhetischen Ergebnisse von einem Zahnimplantat einer Brückenkonstruktion überlegen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Zahnimplantate den Knochenabbau an der Stelle vom fehlenden Zahn begrenzen und der Kieferknochen damit meistens lange erhalten bleibt. Fehlende Zähne durch Zahnausfall sind ästhetisch nicht schön und führen zu einer Fehlbelastungen der anderen Zähne und "Zahnwanderungen" können schlussendlich zu weiterem Zahnverlust führen. Zahnlücken verhindern auch ein richtiges Beissen und Kauen, was eine gute Verdauung stört, denn Zähne sind ein Teil vom Kauorgan.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.