EBA-Zement Zahnmedizin

EBA-Zemente werden in der Zahnmedizin als Befestigungszemente und zur Unterfüllung verwendet.

EBA-Zement besteht aus Zinkoxid-Eugenol mit Zusatz von Äthoxybenzoesäure und liegt mit seinen mechanischen Eigenschaften zwischen provisororischen und permanenten Zementen. Für den retrograden Wurzelkanalverschluss wird in der Zahnmedizin vielfach Super-EBA-Zement als verstärkter Zinkoxid-Eugenol-Zement verwendet, das besonders geeignet. Daneben kann für die Zahnbehandlung aber auch  Guttapercha oder Glasionomerzement verwendet werden. EBA-Zemente sind von den Zinkoxid-Eugenolzementen abgeleitete Zemente, wo die Flüssigkeit nebst Eugenol ca. 60 m% Ethoxybenzoesäure enthält. Das Pulver leitet sich ab von dem der Zinkoxid-Phosphatzemente unter Zusatz von 20-30 m% Aluminiumoxid oder Quarz.



Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.