Endodontie

Endodontie ist ein Teilgebiet der Zahnerhaltungskunde, das sich mit den Weichgeweben im Inneren des Zahnes (Zahnmark) beschäftigt.

Endodontie ist das sich mit der Behandlung von Zahnweichgewebe (Nerv, Pulpa) und angrenzendem Dentin befasst. Damit ist auch die Wurzelkanalbehandlung gemeint. Ziel der Behandlung sind die Entfernung von Geweberesten aus dem Wurzelkanalsystem sowie die Reduktion von Keimen im Wurzelkanal.

Behandlung des Wurzelkanals:

Entfernung der entzündeten oder infizierten Pulpa, Reinigung und Erweiterung des Wurzelkanals; anschliessend Füllung und Abdichtung des entstandenen Hohlraums. Siehe Wurzelbehandlung und Endodont. Endodontie (auch Endodontologie, griech: Endodont, "das sich im Zahn Befindende"). Endodontie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Pulpa-Dentin-Komplexes und des periapikalen Gewebes. Die häufigsten Behandlungen in der Endodontie sind Wurzelkanalbehandlungen, es kann eine "Wurzelkanalbehandlungs-Revision" erforderlich werden oder, falls diese nicht erfolgreich war, die chirurgische Wurzelspitzenresektion. Endodontische Behandlungen, wie eine Wurzelkanalbehandlung oder eine Wurzelspitzenresektion, erfordern vom Zahnmediziner ein Höchstmass an Präzision auf engstem Raum. (Endodontie: Zahn retten, Nerv ziehen). Für eine erfolgreiche Wurzelbehandlung ist die vollständige Aufbereitung und Desinfektion der betroffenen Wurzelkanäle sowie eine genau bemessene Füllung bis zur Wurzelspitze von entscheidender Bedeutung. Da nicht alle Zahnwurzeln gerade verlaufen und sich der Wirkungsbereich auf wenige Millimeter beschränkt, ist der Einsatz technischer Hilfsmittel notwendig. Die Endodontie (griech. endo: innen, odont: Zahn) beschäftigt sich primär mit der Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen der inneren Gewebe des Zahnes (Pulpa-Dentin Komplex und periapikale Gewebe). Zu den endodontischen Massnahmen zählen die Wurzelkanalbehandlung, Wurzelkanalrevision und Wurzelspitzenresektion.

 

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.