Defektprothese, Obturator, Gaumenobturator

Die Defektprothese wird meistens verwendet zur Defektdeckung nach Oberkieferresektion, selten auch bei Kiefer-Gaumenspalten.

Die Defektprothese als prothetische Versorgung ist eine herausnehmbare Prothese zur Defektdeckung, die nebst dem Ersatz von Zähnen auch Defekte im Kieferbereich und Gesichtsbereich decken kann. Als Obturator wird ein Kunststoffkörper bezeichnet, der einen Oberkieferdefekt verschliessen soll und der Gaumenobturator ist eine Gaumenverschlussplatte. Als Obturator wird eine Verschlussplatte bezeichnet die nach der Operation oder bei Defekten wie der Gaumenspalte im Oberkiefer zum Einsatz kommen, damit das Essen erleichtert werden kann. Die Verschlussplatte (Obturator) wird aus Kunststoff individuell angepasste und über den Defekt im Gaumen gelegt.

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.