Carboxylat-Zement, Befestigungszemente, Zahnmedizin

Carboxylatzement ist der aus Zinkoxid und einer Polyakrylsäure bestehender Befestigungszement für Kronen und Gussfüllungen.

Carboxylat-Zemente sind fluoridhaltig Zahnzemente die in der Zahnmedizin bei stark beschliffenen Zähnen Anwendung finden und geeignet sind zur konventionellen Zementierung von Kronen, Zahnbrücken und Inlays wie auch in der Anwendung als Unterfüllungsmaterial für Amalgamfüllungen und Kunststofffüllungen (Komposite Füllungen). Carboxylat-Zemente sind als Medizinprodukte "Befestigungszemente" für Zahnärzte und Zahnprothetiker bzw. Zahntechniker, denn Befestigungs-Zemente sind beim Zahnarzt Zemente zur Befestigung von festsitzendem Zahnersatz an Zahnstümpfen. Der Carboxylatzement zeichnet sich durch eine gute Pulpenverträglichkeit mit den Inhaltsstoffen, Zinkoxid, Aluminiumoxid, Calciumoxid, Natriumoxid und Magnesium aus. Zinkpolycarboxylat-Zement dient der definitiven Befestigung von Kronen, Zahnbrücken (Brückenpfeiler), Inlays, Onlays, Overlays und auf natürlichen Zahnstümpfen wie auch für die Zementierung implantatgetragener Suprakonstruktionen.



Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.