Bluten des Zahnfleisches = Zahnfleischentzündung

Gesundes Zahnfleisch ist straff, von blass-rosa Farbe, hat eine leicht gestippelte Oberfläche wie die Haut einer Orange und blutet nicht bei Berührung.

Zahnfleischbluten ist das Resultat einer entzündlichen Erkrankung der Gingiva (Zahnfleisch). Äusseres Anzeichen ist eine rotes gefärbtes und meist auch leicht geschwollene Zahnfleisch das auch bei geringer Berührung ein intensives Zahnfleischbluten auslöst. Dies gilt im Besonderen bei der  Gingivitis aus hormonellen Gründen und der „Schmutzgingivitis“. Wenn die Gingiva blass ist und trotzdem blutet, beruht dies nicht immer auf einer Entzündung, sondern auf körperlichen Mangelzustand (Eisenmangel, Vitaminmangel) oder Vergiftung. Das Bluten der Zahnfleisches ist jedoch das wichtigste Anzeichen der Zahnfleischentzündung und kann Zahnprobleme auslösen. Zahnfleischbluten ist häufig das erste Anzeichen dafür, dass mit dem Zahnfleisch oder allenfalls mit den Zähnen etwas nicht in Ordnung ist. Wiederholtes Zahnfleischbluten deutet auf eine Zahnfleischentzündung hin, die behandelt werden muss. Um die Entzündung ausheilen und das Bluten abklingen zu lassen, muss eine Beseitigung der bakteriellen Beläge durchgeführt werden. Bei Bakteriell bedingte Entzündungen die zur Auflösung von Zahnhaltegewebe und damit zu Zahnverlust führen, ist eine Parodontalbehandlung notwendig.Zahnpasten und Mundspüllösungen inaktivieren vorhandene bakterielle Beläge, reduzieren die Neubildung von Belägen und unterstützen somit die Bekämpfung von Entzündungsprozessen. Siehe auch Zahnfleischschwund. Eine Entzündung der Gingiva, die meist auf aus mangelnder Hygiene zurückzuführen (Plaque). Wenn es zu einer Entzündungen mit Zahnfleischbluten kommt, erweitern sich die Zahnfurchen zu Zahnfleischtaschen, die auf Bakterien wie eine offene Türe wirken. Gingivitis kann durch Zahnsteinbefall, hormonelle Schwankungen, Vergiftungen sowie Nebenwirkung von Medikamenten auftreten. Bei der chronischen Gingivitis  besteht die akute Gefahr, dass diese zur Parodontitis Zahnerkrankung wird. Wichtig ist, dass eine Behandlung erfolgt, denn Zahnfleischbluten verursacht Krankheiten und kann ein Grund für Herzinfarkt, Frühgeburt oder Diabetes sein.

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin sowie über günstige Zahnbehandlung an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.