Bifurkation, Gabelung

Bifurkation ist die Gabelung bzw. die Teilungsstelle der Zahnwurzeln bei zweiwurzeligen Zähnen.

Als Bifurkation (lat. bi "zwei" und furca "Gabel") wird in der Zahnmedizin beim Zahnarzt die Gabelung der Zahnwurzeln bei zweiwurzligen Zähnen bezeichnet. Als Bifurkation bezeichnet man die Gabelung, so von einem Hohlorgan mit deren Strukturen wie der Zahn mit den Zahnwurzeln bzw. die Wurzel vom Zahn. Im Normalfall besteht eine Bifurkation bei den unteren Molaren und bei den ersten oberen Prämolaren. Variationen von Bifurkationen kommen im Besonderen bei Weisheitszähnen vor. Beim (parodontal) gesunden Zahn liegt die Bifurkation innerhalb vom Kieferknochen. Die Bifurkation bzw. Gabelung ist nicht sondierbar und nicht sichtbar, bei fortgeschrittener Zahnfleischerkrankung kann aber die Bifurkation freiliegen. Weil die Gabelungs-Stelle bei der Mundhygiene nicht oder sehr schwer zugänglich ist, können sich Keime festsetzen. Um im Mundraum Entzündungen vermeiden zu können und dem Kieferknochenabbau keinen weiteren Vorschub zu leisten, sollten nach Möglichkeit solche Stellen parodontalchirurgisch behandelt werden. Bei einer Hemisektion bzw. Prämolarisierung wird die Zahnkrone bis zur Bifurkation in zwei Teile durchtrennt, so dass sie dann die Grösse, nicht aber die Form zweier Prämolaren haben (Hemisezierter Zahn). Bifurkation wird auch verwendet für die Teilungstelle mehrwurzeliger Zähne (Backenzähne). Bifurkation oder auch Bifurkationen kann auch z.B. die Verzweigungen von Blutgefässen bedeuten. Bifurkation ist die Gabelung der Zahnwurzeln und Trifurkation bzw. Trifurkationen bezeichnet die Dreiteilung bzw Gabelung oder die Teilungsstelle mehrwurzeliger Zähne. Zahnwurzeln bei dreiwurzligen Zähnen (Trifurkation) sind normalerweise bei den oberen Molaren vorhanden, Anomalitäten bzw. Variationen kommen häufig vor, im Besonderen bei Weisheitszähnen.

Bifurkation bedeutet Gabelung bei:

die Aufzweigung der Aorta bzw. der Luftröhre.

Übergang von einer zur anderen Zahnwurzel bei Molaren im Unterkiefer (Furkation).

 Furkationsbeteiligung bedeutet Knochenverlust vom Halteapparat bei einem Zahn in der Wurzelgabelung bei einem mehrwurzligen Zahn.

Sofern die Furkation bei Parodontalerkrankungen sichtbar frei zugänglich ist, sind besondere parodontalchirurgische Massnahmen erforderlich.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.