Beschleifen, Beschleifung, Zahnarzt Präparation

Beschleifen bedeutet beim Zahnarzt das Abtragen von Zahnschmelz durch rotierende Schleifkörper zur Präparation von einem Kronenstumpf für die künstliche Zahnkrone.

Beim Zahnarzt wird ein Zahn meist zur Herstellung von einem Kronenstumpf beschliffen und dabei Zahnschmelz und Dentin mit rotierenden Instrumenten abgetragen. Beschleifen ist das Abtragen vom oberen Teil der Zahnkrone, um Platz für den Zahnersatz bei der Zahnsanierung zu schaffen bzw. für die Überkronung der ZähnePräparation in der Zahnheilkunde bedeutet das Beschleifen vom Zahn zur Aufnahme einer Krone oder Zahnfüllung. Beschleifen erfolgt durch das Abtragen von Schmelz bzw. Zahnschmelz und Dentin durch rotierende Schleifkörper zur Präparation vom Kronenstumpf. Unter Beschleifung versteht man das Bearbeiten der natürlichen Zähne, um daran künstlichen Zahnersatz wie bei der "Krone überkronen" zu befestigen. Für eine Zahnbrücke müssen die Nachbarzähne einer Zahnlücke beschliffen zwangsläufig beschliffen werden, denn die Brücke dient dazu, fehlende Zähne zu ersetzen. Für einen fehlenden Zahn müssen mindestens zwei gesunde Zähne beschliffen werden. Wenn ein oder mehrere Zähne infolge Zahnverlust fehlen, ermöglicht ein Zahnersatz wie die Brücke, Prothese oder Zahnimplantate die Wiederherstellung der Sprachbildung, Kaufunktion und Zahn-Ästhetik.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.