Bennett-Bewegung (Bennet-Bewegung)

Bennett-Bewegung ist ein seitliches, räumliches Versetzen des Unterkiefers bei asymmetrischen Bewegungen.

Der sich aus der Bennett-Bewegung ergebende Bennett-Winkel (Mediotrusionswinkel) wird in der Horizontalebene gemessen und liegt im Schnitt bei 15 bis 20 Grad. Dieser Winkel (TKN = Transversale Kondylenbahnneigung) wird immer gemessen zwischen Pro- und Mediotrusionsbahn des schwingenden Kondylus (Balanceseite) und befindet sich im Gegensatz zur Bennettbewegung auf der Mediotrusionsseite. Es ist ein seitliches und räumliches Versetzen des Laterotrusions-Condylus während der Lateralbewegung. Dabei kann der Condylus folgende Bewegung zur Seite durchführen:
♦ zur Seite und nach oben = Latero-Surtrusion
♦ zur Seite und nach unten = Latero-Detrusion
♦ zur Seite und nach vorne = Latero-Protrusion
♦ zur Seite und nach hinten = Latero-Retrusion
Die Grösse der Bewegung hat Einfluss auf den Bennett-Winkel.
Der Zeitliche Eintritt der Bewegung bei Lateralbewegungen hat Einfluss, ob die Mediotrusionsbewegung ungleichmässig oder gleichmässig verläuft. Die Bennett-Bewegung kann zudem sofort und unmittelbar zu Beginn der Laterotrusion einsetzen, oder nahezu gleichmässig in die Laterotrusion eingehen. Dementsprechend unterscheidet man eine unmittelbare, initiale Benett-Bewegung von einer progressiven, verteilten Bennett-Bewegung. Erfolgt die Bennettbewegung zu Beginn der Lateralbewegung, so spricht man von einer Initialen Seitenverschiebung = Immediate sideshift = Initiale Bennett-Bewegung. Erfolgt die Bennett-Bewegung später, so spricht man von „early sideshift“. Wenn die Bennett-Bewegung während der ganzen Lateralbewegung stattfindet, so spricht man von einer Integrierten Bennett-Bewegung „progressive / distributed sideshift“.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.