Belagsindex

Der Belagsindex ist die Messzahl zur Bestimmung der noch weichen Beläge.
Plaque auf den Zähnen und ist eine wichtige Komponente bei der Bestimmung des Mundhygienestatus bzw. es ist das Ausmass der Zahnbeläge. Die Paque kann mittels Färbetabletten sichtbar gemacht werden. Zahnbelag ist der dünne Film auf dem Zahn, der eine gelbliche Farbe aufweist und zunächst nicht gut sichtbar ist. Der Belag ist mit der Zunge auf der Zahnoberfläche jedoch fühlbar. Zunächst ist er noch weich (Plaque) und damit durch die Zahnbürste entfernbar. Der Zahnbelag wird später durch die Zufuhr von Mineralstoffen aus dem Speichel von der Speicheldrüse zu Zahnstein. Der Zahnstein kann mit der Zahnbürste nicht mehr beseitigt werden. Bei der Anlagerung unter dem Zahnfleisch kommt es zum Konkrement. Der Belagsindex ist die Messzahl zur Bestimmung der noch weichen Beläge (Plaque) auf den Zähnen (auch DI-S) und ist eine wichtige Komponente bei der Bestimmung des Mundhygiene-Status.

Das Ausmass der Beläge wird im Belagsindex in 4 verschiedene Stadien unterteilt:

0) Zahnoberfläche ohne Beläge
1) Nicht mehr als ein Drittel der Zahnoberfläche hat weiche Beläge
2) Mehr als ein Drittel haben Beläge
3) Die Zahnoberfläche ist zu mehr als zwei Dritteln mit Belägen bedeckt

Mit Belägen bezeichnet man die Beschmutzungen an der Oberfläche der Zähne.
Beläge  können hart oder weich sein und können in der feuchten Mundhöhle gut gedeihen.
Weiche Beläge können mit der Zahnbürste oder Zahnseide entfernt werden.
Von hartem Zahnbelag (Zahnhartbelag) spricht man, wenn er sich nur von einem Zahnarzt / Zahnhygieniker entfernen lässt, sprich Zahnstein.
Harte Zahnbeläge sind die Hauptursache der Zahn-Karies. Ein Belag der über längere Zeit nicht entfernt wird kann zu Gingivitis (Zahnfleischentzündung) und Parodontitis führen.

Zahnbehandlung bei Zahnarztangst

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT bei Zahnabehandlungsangst (Zahnbehandlungsphobie) in Deutschland, Schweiz, ÖsterreichUngarn oder Kroatien an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo man zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen kann, die bei der Zahnbehandlung eine Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose anbieten. OPTI-DENT ist spezialisiert für Angstberatung und gibt Tipps gegen Angst. OPTI-DENT arbeitet mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten die auf Zahnarztangst spezialisiert sind zusammen, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können, wenn Angstsymptome vorhanden sind. Wer das erste Telefongespräch bei Zahnarztangst geführt hat, kann die Zahnarztangst bekämpfen und hat den ersten Schritt für eine schmerzlose Zahnbehandlung gemacht, denn eine Hilfe bei Zahnarztangst (Zahnarztphobie) ist notwendig wie auch eine Begleitperson zum Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Methoden bei Zahnarztphobie erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.