Abbindekontraktion Schrumpfung Zahnmedizin

Abbindekontraktion bedeutet beim Zahnarzt Schrumpfung während dem Erhärten bei Abdruckmassen und Kunststoffen.

Abbindekontraktion ist auch in der Zahnmedizin die Eigenschaft von Werkstoffen im Verlaufe vom Aushärtevorgang ihr Volumen zu reduzieren, also zu schrumpfen. Diese Eigenschaft ist in der Zahnmedizin eher ungünstig, da durch sie ein ungenauer Randschluss entsteht (Randspalt), so zeigen z.B. Kunststoffe beim Aushärten eine Abbindekontraktion (Polymerisationsschrumpfung). Abbindekontraktion beschreibt beim Zahnarzt die Eigenschaft von Werkstoffen im Verlaufe vom Aushärtevorgang Volumen und Form zu reduzieren bzw. zu schrumpfen. Abbindeexpansion ist die Bezeichnung für das Verhalten von Werkstoffen, so in der Zahnmedizin bzw. Zahntechnik vor allem Amalgam-Füllungen oder Gipse während dem Abbinden vom Volumen zu vergrössern. Bei Modellgipsen ist die Abbindeexpansion normiert und darf bestimmte Werte nicht überschreiten.

Eigenschaft von Werkstoffen bei der Aushärtung

Abbinden oder auch Aushärten ist beim Zahnarzt die Bezeichnung für die komplexe chemische Verfestigung von Materialien, die aus einer flüssigen Substanz wie Zahn-Amalgam bestehen.

Die Abbindekontraktion ist die Eigenschaft vom Werkstoff während dem Verlauf vom Aushärtevorgang, wo das Volumen reduzieren wird, im Gegensatz zu anderen Werkstoffen die eine Abbindeexpansion haben, denn Abbinden oder Aushärten ist die Bezeichnung für die chemische Verfestigung von Materialien. Amalgamfüllungen haben den Vorteil der Expansion, da der Randschluss verbessert wird, im Gegensatz zur Polymerisationsschrumpfung von Zahnfüllungen mit Kunststoff. Amalgam dehnt sich beim Abbinden aus und kann dadurch zu Rissen im Zahn führen. Abbindekontraktion ist die Eigenschaft von Werkstoffen aller Art während dem Aushärtevorgang, d.h. im Verlaufe vom Aushärtevorgang schrumpft das Volumen. In der Zahnmedizin bzw. bei der Zahnbehandlung ist diese Eigenschaft der Abbindekontraktion eher ungünstig, da dadurch ein ungenauer Randspalt bzw. Randschluss entsteht, wodurch Sekundärkaries (Randkaries) entstehen kann. Kunststoffe zeigen beim Aushärten eine Abbindekontraktion bzw. Polymerisationsschrumpfung. Polyäthermaterialien haben eine Abbindekontraktion von zirka 0,1 Prozent. Polymerisationsschrumpfung bedeutet, bei allen Kunststoffen wie z.B. Prothesenkunststoff oder Füllungskunststoff bei Zahnfüllungen eine eintretende Schrumpfung vom Material bei der Aushärtung. Abbindeexpansion ist das Verhalten von Werkstoffen, während dem Aushärten die Form zu vergrössern bzw. an Volumen zuzunehmen.

Preisüberwacher für Zahnarztpreise

Der beste Preisüberwacher der Zahnärzte für Zahnarzt-Preise und Zahnersatz-Kosten ist die Konkurrenz.

Bei Zahnersatz spielen die Kosten vom Dentallabor eine wichtige Rolle, denn die Herstellung von Zahnersatz ist meist sehr Arbeitsintensiv. Beim Zahnarztvergleich werden meist grosse Preisunterschiede festgestellt, im Besonderen die Zahnsanierungs-Kosten, doch wichtiger als der Zahnarztpreis ist das Vertrauen zum Zahnarzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.