Autoimmunerkrankung Autoinfektion

Autoimmunerkrankung ist ein Überbegriff für Krankheiten, deren Ursache eine überschiessende Reaktion des Immunsystems gegen körpereigenes Gewebe ist wie bei der Glossodynie.

Irrtümlicherweise kann die Autoimmunerkrankung das Immunsystem körpereigenes Gewebe als zu bekämpfenden Fremdkörper erkennen wobei es zu schweren Entzündungsreaktionen kommen kann, die zu Schäden an den betroffenen Organen führen. Autoimmunerkrankungen sind Erkrankungen, bei denen das Immunsystem Teile des eigenen Organismus als fremd ansieht und deshalb einen Angriff auf gesunde körpereigene Zellen führt. Der Körper bekämpft sich bei Autoimmunerkrankung selbst. Als Folge treten heftige Abwehrreaktionen in Form von Entzündungen und Fieber ein. Betroffene Gewebe sind in ihrer Funktion stark beeinträchtigt. Autoinfektion ist eine Selbstinfektion mit körpereigenen Mikroorganismen.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.