Aufbissschiene Knirschen Zahnmedizin

Die Aufbissschiene ist normalerweise in der Zahnmedizin ein Abriebschutz beim Knirschen.

Eine Aufbissschiene ist eine in Zahnbogenform angepasste Kunststoffschiene zur Beseitigung von Fehlbelastungen und Überlastungen der Zähne und Kiefergelenke, die zugleich beim Zähneknirschen ein Abriebschutz für die Zähne ist. Eine kausale Therapie, die den Verhaltensmechanismus stoppt wäre sinnvoller, wozu das Biofeedback genutzt werden kann. Über eine Sonde an der Kaumuskelatur kann die Muskelspannung gemessen werden, die akustisch an den Knirsch-Patienten zurückgekoppelt.

Knirschen = Spannung = Warnsignal = Bewusstwerden

Durch die Akustik kann es möglich sein, willentlich den Kauimpuls zu unterbrechen.

Wenn dies trainiert wird, kann über die Generalisierung der Impuls später auch ohne akustisches Signal wahrgenommen und gestoppt werden. Eine Aufbissschiene oder Okklusionsschienen (Knirscherschiene) dient der Behandlung zahnmedizinischer Erkrankungen. Vom Aussehen her gleicht die Aufbissschiene einer Invisalign, man darf sie mit einer solchen Zahnspange jedoch nicht vergleichen, denn die Aufbissschiene wird angewendet bei Substanzverlust der Zahnhartsubstanz durch mechanischen Abrieb (Abrasion) an den Zähnen. Sie soll die Zähne vor weiterem Substanzverlust der Zahnhartgewebe (Zahnschmelz, Zahnbein "Dentin" und Wurzelzement) schützen. Häufig kommt die Schiene zum Einsatz, wenn bei geschlossenem Kiefer eine mangelhafte Auflage der Kauflächen vorliegt. Dies entsteht durch den Fehlbiss oder weil die beiden Hälften vom Gebiss aus anderen Gründen nicht ineinander passen. Durch ungleichmässige Auflage entsteht erhöhter Abrieb der Zahnsubstanz. Siehe auch Relaxierungsschiene

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.