Aplastisch, Aplasie, Zahnmedizin

Aplastisch bedeutet nicht gebildet oder nicht bildend.

Unter Aplastisch wird in der Zahnmedizin die Aplasie als Nichtanlage infolge bedingtem Fehlen von einem oder mehrerer Zähne verstanden. Als Aplasie bzw. Aplasia wird die Nichtausbildung von einem Organ bezeichnet, auch wenn die Organanlage vorhanden ist. Wenn ein Organ zu klein ausgebildet ist, wird von einer Hypoplasie gesprochen, was eine angeborene oder anlagebedingte Unterentwicklung von einem Organ oder Gewebe ist, wie bei der Zahnentwicklung die Zahnschmelzhypoplasie. Von einer aplastischen Anämie wird in der Medizin bei verminderter Bildung von Blutzellen gesprochen und eine Störung der Knochenmarksfunktion vorliegt, denn die "Aplastische Anämie" als Blutarmut ist eine Sonderform der Anämie.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.