Aplastisch, Aplasie, Zahnmedizin

Aplastisch bedeutet nicht gebildet oder nicht bildend.

Unter Aplastisch wird in der Zahnmedizin die Aplasie als Nichtanlage infolge bedingtem Fehlen von einem oder mehrerer Zähne verstanden. Als Aplasie bzw. Aplasia wird die Nichtausbildung von einem Organ bezeichnet, auch wenn die Organanlage vorhanden ist. Wenn ein Organ zu klein ausgebildet ist, wird von einer Hypoplasie gesprochen, was eine angeborene oder anlagebedingte Unterentwicklung von einem Organ oder Gewebe ist, wie bei der Zahnentwicklung die Zahnschmelzhypoplasie. Von einer aplastischen Anämie wird in der Medizin bei verminderter Bildung von Blutzellen gesprochen und eine Störung der Knochenmarksfunktion vorliegt, denn die "Aplastische Anämie" als Blutarmut ist eine Sonderform der Anämie.

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin sowie über günstige Zahnbehandlung an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.