Angst vor Schmerzen

Angst vor Schmerzen führt oft dazu, dass notwendige Zahnbehandlungen unterlassen werden.

Ängste und Phobien können so gut wie alles betreffen und so gibt es die Angst vor Schmerzen die vom Zahnarzt als Algophobie bezeichnet wird. Beim Zahnarzt kann es eine Routineuntersuchung im Mund sein, die beim Mensch der unter Agliophobie (Schmerzangst) leidet, binnen Sekunden Phobie und Panik sowie Schweissausbrüche auslösen kann. Agliophobie als Phobie bezeichnet jede Situationen, die einen potentiellen Schmerz hervorrufen könnte, wie bei der Zahnarztspritze, wo viele Zahn-Patienten auf den Schmerz beim Zahnarzt warten, obwohl die Spritze bereits Wirkung zeigt. Bei der Verletzungsangst durch spitze Gegenstände steht häufig die Angst vor den Schmerzen, die mit Angst vor dem Sterben verbunden sein kann. Die Angst vor medizinischen Eingriffen sowie Untersuchungsmethoden mit Spritzen und Infusionen oder Operationen, ist bei Menschen mit Algophobie so gefürchtet, dass Behandlungen erschwert oder gar unmöglich sind, denn auch die Angst vor Blut geht oft mit schockbedingtem Blutdruckabfall und kurzfristiger Ohnmacht einher. Unter Trypanophobie wird im Volksmund die Spritzenangst oder auch die Angst vor spitzen oder scharfen Gegenständen verstanden, dass meist eine irrationale Angst vor Injektionen ist. Bei der Spritzenangst oder Spritzenphobie handelt es sich um eine spezifische Phobie, die beim Zahnarzt relativ häufig ist. Phobien können aufgrund ihrer besonderen Auslöser von den anderen Angststörungen (Angst und Panik) abgegrenzt werden. Angst vor Schmerzen (Agliophobie) muss man beim Zahnarzt keine mehr haben, denn heute können die notwendigen Eingriffe im Dämmerschlafbetäubung oder in Vollnarkose erfolgen, ohne dass der Zahnpatient die Zahnbehandlung wahrnimmt. Agliophobie bezeichnet aber die Angst vor Schmerz jeder Art, nicht nur beim Zahnarzt. Je nach Art vom Eingriff ist eine Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) oder eine Sedierung (Dämmerschlaf) angezeigt. Ein vielfacher Grund für die Zahnarztangst sind nicht immer nur die Angst vor den Schmerzen, denn vielfach sind es auch die Zahnarztkosten, das aber nicht in direktem Zusammenhang mit den Zahnschmerzenangst steht, doch können sich diese Ängste dadurch verstärken. Damit die Zahnarztangst bzw. Zahnschmerzenangst bewätigt werden kann, braucht es eine Angstberatung, wo auch über die Zahlungsmöglichkeiten gesprochen werden kann, denn meist gibt es immer eine Lösung. Menschen mit grosser Zahnarztangst brauchen Hilfe von Angehörigen oder Freunden, denn Menschen mit Zahnarztphobie sind meist nicht mehr fähig, den Telefonhörer in die Hand zu nehmen um Zahnarztangst-Hilfe zu erhalten.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.