Aktivator, orthopädisches Gerät für Kiefer

Der Aktivator ist ein Funktionskieferorthopädisches Behandlungsgerät, das lose den Zähnen anliegend ist.

Der Aktivator ist ein kieferorthopädisches Behandlungsgerät das herausnehmbar ist und gehört zu den funktions-kieferorthopädischen Apparaten wie auch der Bionator und der Funktionsregler bestehend aus einer Kunststoffbasis mit seitlichen Aufbissen und je einen Labialbogen für den Oberkiefer und Unterkiefer. Der Aktivator ist passiv und durch Auslösung sowie Übertragung von Muskelimpulsen einen Gewebsumbau auslöst, wobei sich die eigene Muskulatur in der Wachstumsphase sich dies zunutze macht, so die Kaumuskulatur, Wangenmuskulatur und Zungenmuskulatur, die Stellung der Zähne im Kieferknochen und die Kiefer zueinander optimal zu optimieren. Der Aktivator ist zur Umformung von Zahnbögen (Zahnbogenform), Bewegung von Zähnen oder Zahngruppen, Änderung der Bisslagen etc. bestimmt, denn durch den Aktivator können einzelne Zähne oder Zahngruppen bewegt werden durch Hinzufügung spezieller Drähte, Klammern und Schrauben. Die Korrektur von Zahnstellungsanomalien (Zahnfehlstellung) bzw. (Bissanomalien) mit speziellen Apparaturen wird beim Zahnarzt als Orthodontie bezeichnet, die Kieferorthopädie dagegen beinhaltet das Zurechtsetzen der Kiefer. Der Aktivator besteht aus einer Kunststoffbasis, Drahtelementen sowie Schrauben. Der Akkomodator ist als Modifizierte Aktivator ein funktions-kieferorthopädisches Gerät, damit der Oberkiefer gedehnt werden kann und ist eine unüblicher Bezeichnung. Der Aktivator kann im bleibenden Gebiss oder auch im Wechselgebiss während dem Zahnwechsel getragen werden und dient hauptsächlich der Behandlung vom Distalbiss und kann auch zur funktionellen Behandlung bei einem Kieferbruch eingesetzt werden. Das Funktions-kieferorthopädische Gerät (Aktivator) liegt während der Wachstumsphase passiv zwischen Oberkiefer und Unterkiefer wo er durch die Muskelkräfte der Kaumuskulatur benutzt wird wie vom Gesichtsbereich zur Kieferumformung und Bissverlagerung. Im Gegensatz zu einem Monoblock für Kiefergelenkkorrekturen liegt der Aktivator relativ lose zwischen Oberkiefer und Unterkiefer, wo die die Kräfte der Kaumuskulatur zur Kieferumformung und Bissverlagerung der Kiefergelenke benutzt werden. Ein herausnehmbares kieferorthopädisches Behandlungsgerät für Korrekturen der Kiefergelenke wird beim Kieferorthopäden als Monoblock bezeichnet. Als Federbügelaktivator wird der in der Kauebene geteilte Aktivator bezeichnet.

 

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.