Absackung Eitermassen Abszess

Absackung ist in der Zahnmedizin das Absinken von Eitermassen bzw. Absackung sind Ergüsse in einem bestehenden Hohlraum.

Der Abszess ist eine umschriebene Entzündung, bei der sich Eiter vom umgebenden Gewebe abkapselt, so am Kiefer oder im Gesichtsbereich, wo sich je nach örtlicher Gegebenheiten Abszesse bei Zahnerkrankungen oder nach zahnärztlichen Eingriffen etc. entwickeln können. Ein Abszess kann durch Rötungen und Schwellungen gekennzeichnet sein, zugleich aber von Fieber und Schüttelfrost. Bei einem Abszess handelt es sich um eine eingeschlossene Eitersammlung im Mundbereich wie auch in den übrigen  Körperbereichen, wobei es im Mund um einen Zahnabszess (Zahngeschwür), Kieferabszess, Pulpaabszess, Parodontalabszess, Taschenabszess (Zahnfleischtaschen) oder Zungenabszess handeln kann. Ein Abszesse entstehen vielfach ohne erkennbaren Grund durch die  Entzündung, wo das Bakterium "Staphylococcus aureus" beteiligt ist, seltener andere Bakterien oder Pilze. Krankheitserreger werden dann vielfach über die Blutbahn gestreut und kapseln sich ab. Eine Eiterung geht im Normalfall von den Molaren im Unterkiefer aus und ist seltener bei Prämolaren und Eckzähnen zu beobachten. Jeder Abszesse im Mund sollte von einem Zahnarzt behandelt werden, da bei unsachgemässer Behandlung es zu einer Streuung der Bakterien in andere Organbereichen im ganzen Körper kommen kann. Eine Eiteransammlung zu öffnen kann je nach Grösse sinnvoll sein, damit Eiter abfliessen kann, doch nach jedem Eiterabfluss muss ist die Entzündung beobachtet werden. Als Apthen werden die kleinen Bläschen auf der Mundschleimhaut bezeichnet, die sehr schmerzhaft sein können und durch den Herpes Simplex Virus verursacht werden.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.