Abklingquote Zahnmedizin

Als Abklingquote bezeichnet der Zahnarzt den Wirkungsverlust in Prozent von einem verabreichten Heilmittel.

Abklingquote ist der durch Stoffwechsel und Ausscheidung bedingter Wirkungsverlust (in Prozent) von einem Arzneistoff nach 24 Stunden, so auch in der Zahnmedizin. Die Abklingquote in der Pharmakologie ist der errechnete tägliche Wirkungsverlust von einem Herzglykoside durch Metabolismus (Stoffwechsel) und Elimination (Abbau bestimmter körperfremden Substanzen).

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.