Abfraktion, Defekt am Zahnhals

Unter Abfraktion versteht man beim Zahnarzt eine besondere Form von einem keilförmigen Defekt im Bereich vom Zahnhals infolge von Mikrofrakturen an der Schmelz-Dentin-Grenze.

Einen keilförmigen Defekt am Zahnhals beim Übergang vom Zahnschmelz in das Dentin (Zahnbein) bezeichnet der Zahnarzt als Abfraktion, wo mit der Zeit in diesem Zahnhalsbereich ein Rückgang vom Zahnfleisch erfolgt. Mit dem Begriff der Abfraktion wird das klinische Bild von einem keilförmigen Defekt im Bereich der Schmelz-Zement-Grenze am Zahnhals beschrieben. Abfraktion ist eine Exzentrische, okklusale bzw. inzisale Überbelastung. Abfraktionen sind die keilförmigen Defekte die meist am vestibulären Zahnhals lokalisiert werden und eine scharfkantige Grenze aufweisen. Als Ursache der Läsionen kann eine exzentrische Zahnüberbelastung angenommen werden. Durch diese Überbelastung wird der Zahn im Bereich vom Zahnhals gestaucht, wobei Mikrofrakturen innerhalb vom Zahnschmelz und Dentin (Zahnbein)ausgelöst werden. Demastikation ist eine Form der Abrasion, wobei die Ursache für den Substanzverlust im Kauen von abrasiven bzw. abschleifenden Nahrungsmitteln liegt. Durch die Zahnabnutzung von der Zahnhartsubstanz können Überempfindlichkeit und Zahnschmerzen durch gereizte Zahnnerven entstehen.

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.