Inlays, Onlays, Overlays, Einlagefüllungen Gussfüllungen

Bei Inlays handelt es sich um Einlagefüllungen resp. Gussfüllungen, die vom Zahntechniker herstellt werden.

alle Zahnfüllung aus Amalgam, Komposite, Keramik oder Gold können Vorteile wie auch Nachteile haben, denn Füllungen sind äusserlich unauffällig, zeigen jedoch Unterschiede beim Zahnarztpreis und in der Haltbarkeit. Inlays, Onlays und Overlays werden auch als Einlagefüllungen oder Gussfüllungen bezeichnet und sind Möglichkeiten, schadhafte Stellen am Zahn aufzufüllen. Da Amalgam in Verruf gekommen ist, werden die Löcher in den Zähnen heute beim Zahnarzt meist mit Kunststoffen gefüllt. Die Inlaybrücke ist eine Zahnbrücke als Zahnersatz, wenn Inlay-Gussfüllungen auf den Pfeilerzähnen als Anker der Brückenkonstruktion einer Zahnbrücke dienen. Zahn-Inlays werden wie auch Zahn-Onlays und  Zahn-Overlays im Zahnlabor produziert und dann als fester Körper in den Mund gebracht. Ein Inlay ist eine nach einer Abformung der Zahnreihe (Abdruck Zahngebiss) beim Zahnarzt im Zahntechniklabor hergestellte Zahnfüllung, die genau in die Kavität passt. Ein Onlay, das fast unsichtbar ist wie das Inlay oder Overlay, wird auch als Kuppelfüllung bezeichnet, denn Keramik bzw. das Keramikinlay passt sich perfekt der Zahnfarbe an.

Das Inlay kann eine Alternative zur Amalgamfüllung sein  

Ein Inlay kann unter anderem Teile der Kaufläche ersetzen und ist eine Alternative zu Amalgamfüllungen.

Die Herstellung vom Inlay als Zahnfüllung unterscheidet sich nur unwesentlich von einer künstlichen Zahnkrone (Überkronung), denn der Zahnarzt muss ebenfalls ein Modell vom Gebiss anfertigen. Es wird eine Abdrucknahme bzw. ein Abdruck vom Zahn gemacht, damit der Zahntechniker oder Zahnprothetiker die Gussfüllung in der Zahntechnik erstellen kann. Bis zur Fertigung wird der Zahn mit einer provisorischen Zahnfüllung verschlossen. Wenn das Inlay, Onlay, Overlay als Kuppelfüllung bei der Anprobe passt, wird es fest einzementiert. Voraussetzung zum Setzen einer Einlagefüllung ist, das noch ein vitaler Zahn vorhanden ist, ansonsten der Halt von Inlays nicht gewährleistet werden kann. Gussfüllungen müssen komplett von der Zahnhartsubstanz umgeben sein und können je nach Zahnabnutzung einflächig oder mehrflächig angefertigt werden. Wenn sich die Gussfüllung an einigen Stellen über die ganze Kaufläche hinaus ausdehnt, so wird von einer Kuppelfüllung oder einem Onlay oder Overlay gesprochen.

 

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.