Hypertrophie Zahnmedizin

Hypertrophie ist die unnatürliche Vergrösserung von Geweben und Organen.

Die Hypertrophie kann durch eine hormoneller Stimulation oder erhöhter Muskelarbeit hervorgerufen werden. Eine Hypertrophie kann eine ausgeprägte Kaumuskulatur sein, wo man in der Zahnmedizin auch von vergrösserten Kaumuskeln spricht, was über Jahre hinaus ein schleichender Prozess sein kann. Eine Hypertrophie bei den Kaumuskeln kann auf nächtliches Zungenpressen, Zähnepressen und Zähneknirschen hindeuten, was der Zahnarzt als Bruxomanie oder Parafunktionen bezeichnet. Eine Hypertrophie ist z.B. die Zungenhypertrophie oder Gingivahypertrophie (Zahnfleischhypertrophie) als Zahnfleischwucherung, die spontan auftreten kann oder als Nebenwirkung einer medikamentösen Behandlung in Erscheinung kommen kann. Bei entzündlicher Zahnfleischwucherung infolge chronischer Reizung durch scharfe Kanten spricht man in der Zahnmedizin von einem Zahnfleischpolyp. Als Hypertrophie bezeichnet man eine Vergrösserung von Gewebe oder von einem Organ durch die Zellvergrösserung, im Gegensatz zur Hyperplasie, wo sich die Zellzahl bei der Zellvergrösserung verändert, das eine unnatürliche Zellvermehrung ist, so die durch vermehrte Zellteilung die Zahnfleischhyperplasie.

Preisüberwacher für Zahnarztpreise

Der beste Preisüberwacher der Zahnärzte für Zahnarzt-Preise und Zahnersatz-Kosten ist die Konkurrenz.

Bei Zahnersatz spielen die Kosten vom Dentallabor eine wichtige Rolle, denn die Herstellung von Zahnersatz ist meist sehr Arbeitsintensiv. Beim Zahnarztvergleich werden meist grosse Preisunterschiede festgestellt, im Besonderen die Zahnsanierungs-Kosten, doch wichtiger als der Zahnarztpreis ist das Vertrauen zum Zahnarzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.