Einlagefüllung, Inlay, Zahn-Gussfüllung, Zahneinlage

Die Einlagefüllung ist bekannt als Inlay, Zahneinlage oder Zahn-Gussfüllung.

Einlagefüllungen sind in der Zahntechnik alle Zahnfüllungen, die mit Hilfe einer Abformung (Abdrucknahme) beim Zahnarzt ausserhalb vom Mund im zahntechnischen Labor angefertigt werden. Während plastische Zahnfüllungen in gewissen Abständen erneuert werden müssen, halten Keramikfüllungen (Inlays) meist ein Leben lang, denn das Inlay ist ein individuell angefertigter Festkörper der aus Gold oder Keramik besteht und fest im Zahn verklebt wird. Ein grosses Inlay wird auch als Kuppelfüllung oder Onlay bezeichnet und ein sehr grosses Inlay das nicht nur die Kaufläche bedeckt wird beim Zahnarzt als Overlay genannt. Im Gegensatz zu Inlays werden Zahnfüllungen mit plastischen Materialien direkt im Mund hergestellt. Das Inlay (engl. Einlagefüllung) wie auch das Onlay oder Overlay ist eine Zahn-Gussfüllung für Zahnlöcher als Füllungstherapie. Einlagefüllungen (Inlays) haben eine deutlich höhere Haltbarkeitsdauer gegenüber plastischen Zahnfüllungen. Die Einlagefüllung ist eine hochwertige Alternative zur Zahnfüllung, wobei sich die Anfertigung von einem Inlay dann anbietet, wenn der Zahnerhalt durch die Zahneinlage (Gussfüllung) über längere Zeit vorgesehen ist. Einlagefüllungen werden vielfach als Zahneinlage bezeichnet die sich vor allem für grossvolumige Zahnbeschädigungen im Seitenzahngebiet eignen, wo die Kaudruckbelastung besonders hoch ist. Die Einlagefüllung (Inlay) kann aus Keramik, Metall,  oder Kunststoff bestehen und wird in den Zahn einzementiert oder eingeklebt. Die Zahneinlage nimmt als Zahnersatz im Gegensatz zu einer Krone nur einen Teil der Fläche vom Zahn ein und wird je nach Grösse in der Zahnmedizin als Zahn-Inlay, Zahn-Onlay (Kuppelfüllung) auf der Kaufläche oder Zahn-Overlay bezeichnet, weiterreichende Abdeckung bei Backenzähnen im Seitenzahnbereich ist. Gold als Einlagefüllung ist bereits aus dem Jahr 1872 bekannt, wo die Zahneinlage aus einem Stück gegossen wurde, doch das Einbringen der Zahnfüllung in das Loch in Zahn war wegen dem Randschluss misslungen.

 

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.