Alveolarmukosa Zahnmedizin

Die Alveolarmukosa ist die den Alveolarfortsatz bedeckende, frei bewegliche Mundschleimhaut, die sich zwischen dem fest anhaftenden Zahnfleisch (Gingiva propria) und der Umschlagfalte oder dem Mundboden erstreckt.

Alveolarmukosa ist die Schleimhaut, die den Mundvorhof und den Mundboden bedeckt und auskleidet. Die Alveolarmukosa (mucosa alveolar) geht an der Mukogingivalgrenze in die befestigte Gingiva über. Im Gegensatz zu dieser ist sie mit unverhorntem mehrschichtigem Plattenepithel überzogen. Die Alveolarmukosa ist mit dem Alveolarfortsatz nur lose verbunden und auf ihrer Unterlage verschieblich und lässt sich durch Zug an Lippen und Wangen darstellen. Der Alveolarfortsatz ist der Zahntragende Teil vom Kieferknochen und befindet sich auf dem basalen Knochen. Als Alveolarkamm wird der Kieferkamm bezeichnet der im zahnlosen Kiefer die erhöhte Leiste ist.

 

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin sowie über günstige Zahnbehandlung an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.