Provisorium in Zahnlücke

Provisorium beim Zahnarzt ist ein Interimszahnersatz, damit die Zähne nicht in die Zahnlücke wandern.

Das Provisorium für die Zahnlücke ist eine Vorläufige Massnahmen zum Schutz vom Zahn nach Vorbereitung desselben zur Aufnahme von z.B. Zahnprothesen. Die provisorische Füllung besteht meist aus gebrauchsfertigen Mischungen von Zinksulfat und Calciumsulfat oder auch Zinkoxid-Nelkenöl mit Zusätzen. Das Provisorium beim Zahnarzt ist die Versorgung von einem Zahn oder einer Zahnlücke bei Zahnverlust für eine begrenzte Zeit, etwa bis zur Fertigstellung vom definitiven Zahnersatz, denn das Gebiss ist eine Einheit wo die Zahnstellung von jedem Zahn durch seine benachbarten Zähne und die Zähne des Gegenkiefers mitbestimmt wird..

Interimszahnersatz für Zahnlücke

Ein Interims-Zahnersatz ist meist ein Langzeitprovisorium für eine Zahnlücke, denn vielfach kommen auch festsitzende, laborgefertigte Langzeitprovisorien wie Kronen und Zahnbrücken als Zahnersatz zum Einsatz. Als Langzeitprovisorium bzw. Interimszahnersatz werden vielfach metallgestützte oder aus gefräst CAD/CAM Kunststoff Zahnersatz für Zahnlücken gefertigt. Das Provisorium ist ein Interimszahnersatz, damit die Zähne nicht in die Lücke wandern bzw. es ist eine vorläufige Massnahme zum Schutz vom Zahn nach Vorbereitung desselben zur Aufnahme von z.B. Zahnprothesen.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.