Mund und Mundhöhle

Die Mundhöhle bildet beim Mund den Anfang vom Verdauungstrakt.

Der Mund erfüllt drei wichtige Funktionen, er ist an Verdauung, Atmung und Stimmbildung beteiligt. Die aufgenommen Nahrungsmittel werden im Mund zerkleinert und für die weitere Verdauung vorbereitet. Der Mund bzw. die Mundhöhle ist auch am Schlucken und Sprechen beteiligt. Die Mundhöhle besteht aus dem Mundhöhlenvorhof resp. Raum zwischen Wangen, Lippen und Zähnen und der eigentlichen Mundhöhle. Die Mundhöhle ist von vielen Mundbakterien besiedelt, doch alle Bakterien im Mund gehörenden zu den Mikroorganismen der Mundflora. Die Mundhöhle ist der Raum der von den Zähnen eingeschlossen wird wo auch Viren im Mund oder Pilze im Mund vorhanden sind. Begrenzt ist sie nach oben vom harten und vom weichen Gaumen. Die Begrenzung der Mundhöhle nach unten ist die Unterseite der Zunge und der Mundbodenmuskulatur sowie seitlich von den Zahnreihen und nach hinten vom Rachen (Pharynx). Die Lippen sind haarlos und haben keine Schleimdrüsen, Talgdrüsen oder Schweissdrüsen, dafür aber sehr viele Rezeptoren für den Wärmesinn und Kältesinn sowie Nerven, die sie sehr sensibel für Temperatur und Berührung machen. Im Innern vom Mund, der nach hinten in den Rachen übergeht, befinden sich die Zähne und die Zunge. Die Mundhöhle wird durch Schleimzellen und Speicheldrüsen Feucht gehalten. Sie bildet den am wenigsten von Kieferknochen begrenzten Sinnesraum und Eingeweideraum vom Kopf.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.