Anatomische Backenzähne

Künstliche Backenzähne nennt man "Anatomische Backenzähne", die eine anatomisch geformte Kaufläche mit deutlich ausgeprägten Höckern haben.

Das menschliche Gebiss setzt sich aus unterschiedlichen Zahntypen zusammen, deren jeweilige anatomische Eigenarten, besonders bezüglich Form, Wurzellänge und Anzahl Wurzeln verschieden sind.
Schneidezähne
♦ Die Schneidezähne sind meisselförmig, mit einfacher Wurzel.
Eckzähne
♦ Die Eckzähne haben eine dreikantige Schneidekrone und langer Zahnwurzeln
Prämolaren
♦ Die Prämolaren sind die vordere Mahlzähne mit zweihöckriger Zahnkrone und einer Zahnwurzel.
Molaren
♦Die Molaren sind die grossen Backenzähne, mit vierhöckriger bis fünfhöckriger Zahnkrone. Die, Die Molaren des Unterkiefers haben zwei Zahnwurzeln und die des Oberkiefers besitzen drei Zahnwurzeln.

Die Zahnkrone wird aus anatomischer Sicht den vom Schmelz bedeckten Teil des Zahns bezeichnet, aus klinischer Sicht den im Mund sichtbaren Teil. Beim Übergangsbereich von der Zahnkrone zur Zahnwurzel bedeckt ein mineralisiertes Bindegewebe, der Zahnzement die Oberfläche der Zahnwurzel. Der Zahnzement enthält keine Nerven und Gefässe und gehört anatomisch nicht direkt zum Zahn sondern zum Zahnhalteapparat. Anatomischer Apex ist die Wurzelspitze

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist.