Anatomische Backenzähne

Künstliche Backenzähne nennt man "Anatomische Backenzähne", die eine anatomisch geformte Kaufläche mit deutlich ausgeprägten Höckern haben.

Das menschliche Gebiss setzt sich aus unterschiedlichen Zahntypen zusammen, deren jeweilige anatomische Eigenarten, besonders bezüglich Form, Wurzellänge und Anzahl Wurzeln verschieden sind.
Schneidezähne
♦ Die Schneidezähne sind meisselförmig, mit einfacher Wurzel.
Eckzähne
♦ Die Eckzähne haben eine dreikantige Schneidekrone und langer Zahnwurzeln
Prämolaren
♦ Die Prämolaren sind die vordere Mahlzähne mit zweihöckriger Zahnkrone und einer Zahnwurzel.
Molaren
♦Die Molaren sind die grossen Backenzähne, mit vierhöckriger bis fünfhöckriger Zahnkrone. Die, Die Molaren des Unterkiefers haben zwei Zahnwurzeln und die des Oberkiefers besitzen drei Zahnwurzeln.

Die Zahnkrone wird aus anatomischer Sicht den vom Schmelz bedeckten Teil des Zahns bezeichnet, aus klinischer Sicht den im Mund sichtbaren Teil. Beim Übergangsbereich von der Zahnkrone zur Zahnwurzel bedeckt ein mineralisiertes Bindegewebe, der Zahnzement die Oberfläche der Zahnwurzel. Der Zahnzement enthält keine Nerven und Gefässe und gehört anatomisch nicht direkt zum Zahn sondern zum Zahnhalteapparat. Anatomischer Apex ist die Wurzelspitze

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.